CMTs XRF-Analyser können die Konzentration verschiedener Elemente im Öl messen. Wir bieten einen Analyser und einen Tester nur für Schwefel und einen zweiten Analyser für weitere Elemente wie S, P, Cl, K, Ca, V, Cr, Mn, Fe, Co, Ni, Cu, Zn an.

Die Analyser und Tester werden mit der High-Definition-Röntgenfluoreszenz (HDXRF®) -Technologie betrieben: Eine Elementanalysetechnik, die im Vergleich zur herkömmlichen XRF-Technologie eine deutlich verbesserte Detektionsleistung bietet. Bei dieser Technik werden modernste Monochromierungs- und Fokussieroptiken verwendet, die im Vergleich zu herkömmlicher polychromatischen Röntgenfluoreszenz ein erheblich höheres Signal-zu-Hintergrund-Verhältnis ermöglichen. Die Probe kann in einer Kappe oder alternativ auf dem Tester in einer Flasche mit 25 ml Probe gemessen werden, um die Verwendung an Bord zu vereinfachen.

Erdöllabors sind in ihrer schnelllebigen Umgebung auf zuverlässige, robuste Analyselösungen angewiesen. Die Geräte wurden mit einem innovativen Probensystem entwickelt, das versehentliches Verschütten in eine Auffangschale und von wertvollen Komponenten ableitet.
Die Geräte entsprechen ASTM D4294 und ISO 8754 für die Schwefelanalyse von Kohlenwasserstoffen wie Rohöl, Diesel, Benzin, Düsentreibstoff und Schmiermitteln. Der Schwefelanalysator sowie Tester liefern eine präzise Schwefelanalyse mit Nachweisgrenzen von bis zu 2,6 ppm beim Analyser und 50 ppm beim Tester. Der Multi-Element-Analysator liefert Schwefelmessungen mit einer Nachweisgrenze von 5,7 ppm, wobei kritische Elemente wie Ni, V und Fe bei Sub-ppm-Werten schnell überwacht werden.

Mit den Beschränkungen des Schwefelgehaltes in maritimen Kraftstoffen sind die Schwefel Analyser und Tester auch besonders für den Einsatz an Bord interessant.