Menü

Die mögliche Einsatzdauer eines Öls zu verlängern ist kein Ratespiel. Obwohl Schmierstoffe immer weiterentwickelt werden, laufen sie dennoch Gefahr, sich durch Betriebs- und Umweltbedingungen zu verändern. Daher wird eine Ölzustandsinformation benötigt. Sie hilft Ihnen, kritische Veränderungen des Öls oder Verunreinigungen zu erkennen.

Die Ölzustandssensoren geben Ihnen wichtige Informationen mit Echtzeit-Ergebnissen an die Hand, die jederzeit abgerufen werden können. Dies versorgt Sie mit den nötigen Informationen, um bei den ersten Anzeichen von Veränderungen sofort Maßnahmen ergreifen zu können, noch bevor der Anlage oder auch dem Öl Schaden zugefügt wird. Online-Ölzustandssensoren überwachen die Ursachen von Schmierstoff- und Maschinenschäden, indem sie Veränderungen durch Wasser- und Säureanteile in der Trendanalyse erkennen. Wasser- und Säureanteile werden mittels einer Kombination aus erprobter dielektrischer Sensorik und intelligenten Algorithmen erfasst.

Bald werden Sie exakt wissen, wann das Öl ausgetauscht werden muss, und zwar auf Grund des aktuellen Zustands und nicht auf Grund eines starren Wartungsplanes. Mit seinen digitalen und analogen Ausgängen kann der Ölzustandssensor auf einfache Weise in Ihr bestehendes Ölzustands- und Betriebskontrollsystem integriert werden. Sei es, um den Zustand des Schmierstoffs zu prüfen, oder um beim Auftreten von Verunreinigungen zu warnen, der Ölzustandssensor liefert momentaktuelle Daten, die Ihr bestehendes Laboranalyseprogramm ergänzen und Ihnen helfen, informierte Entscheidungen zum Wartungsplan zu treffen.

  • Hermetische Abdichtung
  • Schnittstellen: RS232 / CANopen
  • Ölzustandssensor mit interner Rechenkapazität für variable Datenaustauschoptionen
  • Edelstahlgehäuse - Robust und langlebig
  • Weitverbreitetes 1/2-Zoll Gewinde - schnelle und einfache Installation an einer Vielzahl von Anlagen
  • Langlebig und extrem sensibel

 

 

Zum Seitenanfang