Menü

Probleme mit negativem Druck bei der Bunkerung?

Insbesondere große Schiffe haben durch große Fallhöhen das Problem, negativen Druck an der Bunkerstation zu haben. Dadurch ist es nicht möglich, eine Probe mit einem herkömmlichen Drip Sampler zu ziehen. Drip Sampler brauchen einen positiven Druck, damit die Probe mit Hilfe der Schwerkraft in den Auffangbehälter gelangt. Die Lösung ist ein Automatischer Probenehmer, der bei bis zu 0,8 bar negativem Druck zuverlässig arbeitet.

Der Automatische Probenehmer ist mit der Bunkerleitung über einen flexiblen Schlauch bei der mobilen Lösung oder über eine kurze feste Rohrleitung im Falle einer permanenten Installationen verbunden. Nach dem Start beginnt der Automatische Probenehmer in gleichmäßigen Zeitabständen eine kleine Menge des Brennstoffes in den Auffangbehälter (Cubitainer) zu geben und wird bis zum Ende den Behälter zu ca. 90 % füllen. Der Automatische Probenehmer die Proben in jegliche Auffangbehälter oder direkt in Probenflaschen geben. Auf Anfrage können wir auch eine Version liefern, die bis zu 5 einzelne Probenflaschen entweder gleichzeitig mit identischen Proben oder die Flaschen nacheinander in einer Sequenz befüllt.  

Für höchste Flexibilität kann der Automatische Probenehmer auf einer Sackkarre montiert und so leicht auf dem Schiff bewegt werden. Alternativ kann der Automatische Probenehmer auch permanent an der Bunkerstation befestigt werden. In der normalen Ausführung arbeitet der Automatische Probenehmer proportional zur Bunkerzeit. Wenn ein Signal des Durchflusses vorhanden ist, kann auch eine Version geliefert werden, die proportional zum Durchfluss die Probe nimmt.

Um den Explosionsschutz-Anforderungen (ATEX) an der Bunkerstation nachzukommen, benutzt der Automatische Probenehmer keine elektrische Energie. Alle unsere Automatischen Probenehmer arbeiten ausschließlich mit Druckluft. Normale Arbeitsluft zwischen 6 und 8 bar ist für den Probenehmer ausreichend. Der Automatische Probenehmer wurde entwickelt, um den rauen Umgebungsbedingungen an einer Bunkerstation standzuhalten. Alle Rohr- und Schlauchverbindungen sowie der gesamte Probenehmer sind aus rostfreiem Stahl (AISI 316) gefertigt.

Vorteile:

  • Hohe Flexibilität und Zuverlässigkeit.
  • Einfaches integriertes Spülsystem zur Reinigung
  • Probenbehälter ist am Ende der Bunkerung immer gefüllt
  • Kein Überlaufen!
  • MARPOL und MEPC.96(47) tauglich.
  • Tatsächliche zeit- oder durchflussproportionale Probe
  • Keine Elektrizität = Kein ATEX-Problem

Automatic Fuel Sampler Typ 50

Der Automatic Fuel Sampler Typ 50 ist auf einer Sackkarre montiert, um den Probenehmer einfach zur Stelle der Probenahme zu transportieren und anschließend wieder zu verstauen. Der wassergeschützte Automatic Fuel Sampler Typ 50 ist aus rostfreiem Stahl gefertigt und mit einem Spühltank ausgestattet. Er hat eine DNV-Baumusterprüfung und entspricht den Bestimmungen der MARPOL Annex VI.

Der Automatische Probenehmer ist auch als wandmontierbare Version erhältlich und kann direkt an der Bunkerstation montiert werden. Der voll pneumatisch betriebene Probenehmer hat eine automatische Stopp-Funktion, um ein Überlaufen zu verhindern. Dieses Modell ist auch in einer Niedrigtemperaturversion erhältlich.

Automatic Fuel Sampler Typ 70

Der sehr fortschrittliche Automatic Fuel Sampler Typ 70, welcher gleichzeitig vier Probenflaschen befüllen kann, ist sehr beliebt auf Bunkerbargen, wird aber auch auf großen Handelsschiffen verwendet.

Dieser Automatische Probenehmer kann unter allen Einsatzbedingungen repräsentative Proben liefern. Dieses ist selbst bei hohem negativen Druck möglich. Optional kann der Automatische Probenehmer auch als Version mit 5 Flaschen geliefert werden. Eine Version für die Wandmontage mit Frontzugang ist ebenfalls optional verfügbar.

Zusätzlich zum Typ 50 hat dieser Automatische Probenehmer eine Zirkulationspumpe, die eine Heizfunktion übernimmt. Diese hält selbst in kalten Regionen den Brennstoff immer flüssig. Auch dieser Automatische Probenehmer hat eine DNV-Baumusterprüfung und entspricht den Bestimmungen der MARPOL Annex VI.

BezeichnungBestellnummer

Automatic Fuel Sampler Type 50
Size: 350 x 250 x 500 With trolley: 1100 x 500 x 500
Weight: 15 / 40 kg; Material: AISI 316
Max air pressure 12 bar; Working pressure: 6-8 bar
Minimum pressure in fuel Line: -0.4 bar standard; Optional -0.8 bar
Bunker Timer: 1 – 16 hours

SAM-FS-05051
Automatic Fuel Sampler Type 70
Size: 600 x 600 x 600
Weight: 35 / 55 kg; Material: AISI 316
Max air pressure 12 bar; Working pressure: 6-8 bar
Minimum pressure in fuel Line: -0.4 bar standard; Optional -0.8 bar
Bunker Timer: 1 – 16 hours
SAM-FS-07014

   

Zum Seitenanfang