Menü

Der Austausch des Ballastwassers ist bekanntermaßen ein wichtiger wie komplizierter Vorgang. Es existiert eine Anzahl anerkannter Richtlinien, damit Ballastwasser so sicher und sauber wie möglich ist. Die Anwesenheit schädlicher Bakterien, Viren und invasiver Arten an Bord eines Schiffes kann katastrophale Auswirkungen auf die Umwelt haben, sodass die Kontrolle des Ballastwassers extrem wichtig ist.

Das Ballastwasser-Testkit von CMT ist einfach in der Handhabung, liefert genaue Ergebnisse und vereinfacht die Einhaltung internationaler Vorschriften. Der zeitige, effiziente und sichere Austausch des Ballastwasser ist ein wichtiger Bestandteil der modernen Schifffahrt, der effektiv überwacht werden sollte. Mit den Überwachungslösungen von CMT können sie sicher stellen, daß ihre Schiffe und Offshore-Installationen einwandfrei funktionieren.

Das Ballastwasser-Zertifikat wird nach einer erfolgreichen Inspektion für 5 Jahre ausgestellt. Bei Erneuerung des Zertifikats oder im Falle einer Überprüfung muss die Einhaltung der in den von der IMO Ballast Water Convention (2004) vorgegebenen Richtlinien nachgewiesen werden. Die IMO Ballast Water Convention (2004) legt 3 Standards zu Grunde:

1) Ballastwasseraustausch (Ballast Water Exchange Standard)
2) Leistung des Ballastwassersystems (Ballast Water Performance Standard)
3) Bedrohung der Gesundheit (Ballast Water Health Standard)

Der Ballastwasseraustausch-Standard (Ballast Water Exchange Standard) spezifiziert den Austausch des Ballastwassers auf See. Er schreibt vor, dass 95% des Ballastwassers ausgetauscht werden müssen, was mit dem CMT Ballastwasser-Testkit überwacht werden kann.

Der Standard für die Leistung des Ballastwassersystems deckt die Leistung des Ballastwassersystems ab und spezifiziert die maximal zulässige Belastung mit lebensfähigen Organismen, die größer als 10 beziehungsweise 50 Mikrometer sind.

Der Gesundheitsstandard (Ballast Water Health Standard) definiert Grenzwerte für Indikatoren, die eine Bedrohung der Gesundheit darstellen könnten. Er spezifiziert die maximale Anzahl von Cholera-, E.Coli- und Enterokokken-Bakterien sowie die zulässige Gesamtanzahl aller lebensfähiger Bakterien im Ballastwasser.

Der Leistungsstandard sowie der Gesundheitsstandard haben zwei Stufen. Stufe 1 ist seit 2012, Stufe 2 Seit Januar 2016 in Kraft. Mit der Stufe 2 wurden die Anforderungen an Ballastwassersysteme nochmals erhöht.

Schiffe sind verpflichtet, einen Ballastwasser-Management-Plan zu haben und über jeden Ballastwasseraustausch Buch zu führen (Ballast Water Record Book). Die Aufzeichnungen sind essentiell, um die Einhaltung der drei Standarts nachzuweisen. Das Ballastwasser-Testkit von CMT enthält alle nötigen Materialien und Unterlagen, um die Einhaltung der Vorgaben beweisen zu können.

Im Test Kit enthalten sind einfach und schnell auszuführende Tests auf:

  • E.Coli
  • Enterokokken
  • Cholera (O1 / O139)
  • HPC / TVC (optional)
  • Salzgehalt
  • Lebensfähige Organismen
    - 50 μm oder größer
    - 10 μm oder größer.

 

    

Zum Seitenanfang