Wasseranalyse

Offshoreplattformen und Schiffe haben eine Reihe von wasserbetriebenen Systemen an Bord, die eine regelmäßige Überwachung erfordern.

Trinkwasser

Der Leitfaden wurde in enger Zusammenarbeit mit der Internationalen Arbeitskonferenz (ILO) und der Internationalen Maritimen Organisation (IMO) erstellt. Analog zu SOLAS, MARPOL und dem STCW-Übereinkommen wurde das Seearbeitsübereinkommen MLC (2006) als vierte Säule der Vorschriften der Internationalen Maritimen Organisation (IMO) geschaffen. Diese Vorschriften erfordern ein MLC 2006-Zertifikat. Eine Bewertung der Trinkwasseranlage, regelmäßiges Testen des Trinkwassers auf Bakterien und eventuell verwendete Biozide sowie die Implementierung von Kontollmechanismen reduzieren das Risiko einer Infektion und damit eventueller Krankheiten.

Abwasser

Säurekorrosion ist ein Phänomen, welches speziell Kreuzkopfmotoren im Schwerölbetrieb betrifft. Dieses gilt insbesondere für Motoren, die im Hinblick auf geltende Kriterien hinsichtlich der Abgasemissionen sowie des Energy Efficency Design Index (EEDI) entwickelt wurden. Während auf der einen Seite positive Effekte hinsichtlich der Energieeffizienz sowie der Reduktion schädlicher Abgase erreicht wurden, hat sich auf der anderen Seite ein anderes Problem verstärkt: die Säurekorrosion.

Ballastwasser

Der Austausch des Ballastwassers ist bekanntermaßen ein wichtiger wie komplizierter Vorgang. Es existiert eine Anzahl anerkannter Richtlinien, damit Ballastwasser so sicher und sauber wie möglich ist. Die Anwesenheit schädlicher Bakterien, Viren und invasiver Arten an Bord eines Schiffes kann katastrophale Auswirkungen auf die Umwelt haben, sodass die Kontrolle des Ballastwassers extrem wichtig ist.

Das Ballastwasser Test Kit von CMT ist einfach in der Handhabung, liefert genaue Ergebnisse und vereinfacht die Einhaltung internationaler Vorschriften. Der zeitige, effiziente und sichere Austausch des Ballastwasser ist ein wichtiger Bestandteil der modernen Schifffahrt, der effektiv überwacht werden sollte. Mit den Überwachungslösungen von CMT können sie sicherstellen, dass ihre Schiffe und Offshore-Installationen einwandfrei funktionieren.

Kühl und Kesselwasser

Kühl- und Kesselwassersysteme basieren Kühlflüssigkeiten mit speziellen Zusätzen. Diese sollen Kavitation, Korrosion, Lochfraß, Erosion und Elektrolyse verhindern und somit die Lebensdauer der gesamten Anlage verlängern.

CMT hat für diese Anwendungen spezielle Testkits. Diese Testkits ermöglichen es dem Schiffbetriebsingenieur, den Korrosionsgehalt präzise anzuzeigen. Regelmäßige Tests ermöglichen schnelles und korrektes Handeln, um optimale Arbeitsbedingungen aufrecht zu erhalten, Ausfallzeiten zu minimieren und Kosten zu reduzieren.

    

Feldinkubator

Zuverlässige und wiederholbare Verhältnisse mit einem mobilen Inkubator zu schaffen war in der Vergangenheit sehr schwer, weil Genauigkeit und Mobilität nicht in Einklang zu bringen war.
Der neue Feldinkubator von CMT arbeitet mit Umluft sowie einer elektronischen Temperaturregelung, die eine sehr genaue Temperaturstabilität sowie eine sehr homogene Temperaturverteilung innerhalb des Brutraumes gewährleistet.
Für eine bakterielle Analyse ist die wiederholbare Genauigkeit aber ausschlaggebend, um eindeutige Ergebnisse zu erzielen.
CMT's Inkubator bietet genau die zuverlässige Temperaturstabilität, die für das Züchten von Bakterienkulturen notwendig ist, und ist dabei immer noch handlich und preiswert.

Image