Um die vollständige Einhaltung der internationalen Vorschriften MLC (2006) und ILO 178 einschließlich lokaler Vorschriften, wie der norwegischen Trinkwasserverordnung, zu gewährleisten, sind zusätzliche Tests erforderlich, die nicht in den CMT Trinkwasser Test Kits enthalten sind.

Diese Tests werden mit Optionen von CMT bereitgestellt. Es ist auch wichtig, eine ordnungsgemäße Dokumentation zu führen, die mit dem CMT-Logbuch durchgeführt werden kann, das dem Handbuch im Standard-Kit beiliegt.
Internationale Bestimmungen schreiben weiter vor, dass eine ausgebildete Person an Bord jedes Schiffes oder Rigs anwesend sein muss, um die Tests durchzuführen. CMT bietet verschiedene Seminare an, die eine angemessene Qualifikation gewährleisten. Ein Zertifikat dokumentiert die jeweilige Qualifikation. Sie finden unser Seminarprogramm am Ende dieses Kataloges.

Colorimeter:
Rüsten Sie Ihre Wassertestkits mit dem Hand-Colorimeter aus, um die farbgetreue Farbe effektiver zu messen. Farbgetreue Farbe wird durch gelöste Verbindungen in Wasser verursacht und kann natürlich, künstlich oder beides sein.
Die augenscheinliche Farbe, verursacht durch gelöste und suspendierte Feststoffe, wird in Platin-Kobalt-Einheiten (PCU) gemessen. Die AWWA empfiehlt <15 PCU. CMTs Colorimeter ermöglicht eine einfache Messung mit nur ein kleines Gerät. Nicht nur die Größe ist ein Vorteil gegenüber Chemikalien, es ist auch genauer.

Chlorierungsoption:
Das Chlorierungs-Testkit ermöglicht es dem Bediener, den Desinfektionsprozess korrekt abzuschließen und die Chlorierungswerte aufrechtzuerhalten.
Der Chlor-HR-Test wird verwendet, um zu prüfen, ob Chlor auf die korrekten Werte dosiert wurde, und die Stärke / Kaliumiodid-Streifen werden verwendet, um sicherzustellen, dass das Chlor neutralisiert wurde. Der Chlor LR-Test wird dann verwendet, um zu überprüfen, dass die Chloreserven auf dem maximal zulässigen Niveau von 0,5 ppm gehalten werden.
Die pH-Teststreifen werden verwendet, um zu überprüfen, dass die pH-Werte während der Chlorierung zwischen 5 und 6 pH liegen. Der pH - Wert sollte sorgfältig überwacht werden, da saure pH - Lösungen unter 4 die Freisetzung von giftigem Chlorgas herbeiführen. Wenn Chlor als Desinfektionsmittel verwendet wird, ist es wichtig, dass der pH-Wert 5 - 6 beträgt, um seine bakterienreduzierenden Eigenschaften zu verbessern.

Leitfähigkeits-Option:
Die Leitfähigkeit ist eine indirekte Messung der gesamten gelösten Feststoffe. Typischer Wert (ungefähr) für unbehandelte Destillate ist 50 μS / cm. Wasser aus Landquellen sollte etwa 500 μS / cm haben. Meerwasser hat etwa 50.000 μS / cm. Daher könnte eine hohe Leitfähigkeit ein Hinweis auf das Eindringen von Seewasser sein. Ein zu niedriger Leitfähigkeitswert sollte eine Bewertung von korrosiven Prozessen in der Rohrleitung und von vorhandenen Schwermetallen aufgrund von Korrosion auslösen.

pH-Option:
Der ideale pH-Wert hängt von den verwendeten Materialien ab. Ein pH-Wert über 8 erlaubt keine effektive Wasserdesinfektion mit Chlor und weist nach, dass selbst produziertes Wasser nicht ausreichend remineralisiert werden kann. Eine weitere Beurteilung der Wasserqualität sollte durchgeführt werden.