Die International Bunkering Industry Association hat in ihrem Magazin World Bunkering einen sehr interessanten Artikel veröffentlicht.
Die IBIA ist besorgt über das momentane Wissen zur Umsetzung der IMO 2020-Vorschriften und die zusammenhängende steigende Verwendung von schwefelarmen Kraftstoffen. Die Kraftstoffe werden so hergestellt, dass sie gegen Asphaltschlamm stabil sind. Das Mischen verschiedener Kraftstoffe kann jedoch zu Schlammansammlungen und Schäden an Heizölsystemen führen.

Während der Präsentation unseres Geschäftsführers Matthias Winkler auf dem IMarEST-Meeting haben sie mehr über unseren Compatibility Tester und dessen Effizienz und einfache Bedienung erfahren. Der schnelle Test ist ein einfacher Weg, um alle Probleme zu vermeiden, die durch das Mischen inkompatibler Kraftstoffe verursacht werden können. Der reibungslose Betrieb Ihres Motors ist kein Rätsel, erfordert jedoch ausreichende Sorgfalt. 

Darüber hinaus bieten die tragbaren PREMET® Geräte und der Acoustic Emission Sensor noch mehr Einblicke für einen störungsfreien Betrieb Ihrer Antriebsanlage.
Wie die Autoren von IMarEST sagten: "Für eine detaillierte Analyse der Probleme, die ein Online-System aufzeigt, kann ein Handheld-System nützlich sein. Außerdem werden die Hilfsmotoren häufig vernachlässigt, wenn der Hauptmotor online überwacht wird und so mehr Kraftstoff verbraucht."

Die Präsentation wurde auch von Nikeel Idnani, Ehrensekretär der IMarEST-Niederlassung in den Vereinigten Arabischen Emiraten, kommentiert, da ihm die Einführung "innovativer Methoden zur Überwachung des gesamten Verbrennungsprozesses zur Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen" sehr gefiel.

Um Ihren Schwefelgehalt für das IMO 2050-Ziel zu verbessern ist eine Kombination aus schwefelarmen Kraftstoffen und effizienter Leistungsnutzung unumgänglich.

Weitere Informationen finden Sie im vollständigen Artikel hier

Unser Geschäftsführer Matthias Winkler nahm am 12. Dezember am IMarEST Treffen teil. Er hielt einen sehr gefragten Vortrag über Treibstofflverträglichkeit und Leistungmessungen von Dieselmotoren besonders in Bezug auf das bevorstehende Schwefellimit in der Schifffahrt. Durch die ISO 23263-Spezifikation sind Probleme mit der Kompatibilität neuer denn je und die Präsentation oder noch mehr die folgende Diskussion hat uns gezeigt, dass noch viele Fragen zu beantworten sind.
Für weitere Informationen haben wir ein paar Folien der Präsentation für Sie bereitgestellt:

Wenn Sie weitere Fragen haben oder sich noch nicht sicher sind, wie Sie die ISO umsetzen können, wenden Sie sich gerne an uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Indizierung von Dieselmotoren war ein zweiter großer Punkt auf dem Treffen. Herr Winkler demonstrierte alle Vorteile der neuesten Generation von PREMET®-Geräten, insbesondere in Kombination mit der PREMET®-Cloud.
Weitere Informationen zum gesamten Treffen finden Sie unter:
Presseartikel

https://www.imarest.org/local-communities/middle-east-africa/uae/item/5245-cutting-costs-by-optimizing-engine-performance-and-fuel-compatibility-tester
http://www.allaboutshipping.co.uk/2019/12/15/cutting-costs-by-optimizing-engine-performance-and-fuel-compatibility-tester/
https://www.seatrade-maritime.com/bunkering/low-sulphur-fuel-compatibility-issues-highlighted

Video:  

Unsere Agenten sind die Experten für die lokalen Märkte und ein grundlegender Teil von CMT. Deswegen haben wir 2017 ein Dealer Meeting für unseren Agenten ausgerichtet, um unsere Zusammenarbeit weiter zu verbessern. Wegen dem großen Erfolg ist aus der einmaligen Veranstaltung ein festes Event geworden, daß wir alle 2 Jahre ausrichten.

Vom 05. bis 07.11.2019 besuchten uns über 25 Agenten von überall auf der Welt, um an diesem Event teil zu nehmen. Die Schwerpunkte waren dieses Jahr die Diesel Performance Analyse mit den neuen PREMET® Geräten sowie der PREMET® Cloud, die IMO 2020 Regularien, XRF Analyser und das brandneue Schwingungsmessgerät VA5.

Es waren 3 voll gepackte aber auch sehr schöne und interessante Tage und wir möchten wir unseren Agenten für die zahlreiche und aktive Teilnahme danken. Unsere Dealer haben das Meeting zu einem vollen Erfolg gemacht.
Falls sie ihren Agenten kontaktieren möchten finden sie ihn auf unserem
Agentennetzwerk.

Werfen sie einen Blick auf die Workshops, die wir in unserer Firma oranisiert haben:

Marentech AS erweitert als neuer Agent unsere Agentennetzwerk in Norwegen.
Weitere Informationen können sie unserem Agentennetzwerk oder der Website von Marentech entnehmen:

A condition monitoring strategy for conventional engines to optimise emissions

Das renommierte Magazin "The Motorship" hat einen interessanten Artikel über das Reduzieren von Treibhausgasen veröffentlicht. Der Artikel heißt "A condition monitoring strategy for conventional engines to optimise emissions".

Dieser Artikel ist nur im englischen Original verfügbar:

Optimising the performance of engines has been identified as a straightforward method of reducing the greenhouse gas emissions and operational costs of any seagoing vessel. While modern main engines are increasingly monitored 24/7 with an online system already provided by the manufacturer, the auxiliary engines are not always included and as a result can consume more fuel than necessary.

“The actual values of many diesel engines rarely correspond to the original settings from the shop or sea trial, which translates into performance losses,” explains Matthias Winkler, Managing Director of CM Technologies GmbH. “This manifests itself as increased fuel consumption, which increases operating costs. A poorly balanced engine often consumes up to two percent more fuel.”

 

 

Um die Abdeckung Amerikas durch unsere Agenten weiter zu verbessern haben wir
ShipWorx, NJ 07751, USA als Agent aufgenommen.

 

Die diesjährige Nor-Shipping in Oslo war geprägt von netten Gesprächen auf unserem Stand und gut besuchten Vorträgen auf der Bühne. Unser Dank für die gelungene Messe gilt allen Gästen, die sich auch am regnerischen Donnerstag auf den Weg zu den norwegischen Messen gemacht haben. Die Nor-Shipping hatte 900 Aussteller aus 48 verschiedenen Ländern und erwartete rund 35.000 Besucher. Alles in allem hatten wir einen Erfolg wie vor zwei Jahren und freuen uns, in zwei Jahren wieder dabei zu sein.

 

Die Nor-Shipping 2019 steht vor der Tür und die globale Schifffahrts- und Meeresindustrie bereitet sich auf die
wichtigste Veranstaltungswoche im Geschäftskalender vor.
Es erwarten 1.000 ausstellende Unternehmen,
35.000 Delegierte und hunderte von Möglichkeiten zum Networking und Wissensaustausch.

CM Technologies GmbH wird dieses Jahr wieder auf der bekannten Nor-Shipping Messe in Oslo ausstellen.
Treffen Sie uns vom 04. bis 07. Juni auf unserem Messestand X99 um sich über die Instandhaltung ihrere Maschinen zu informieren.

CM Technologies GmbH nahm dieses Jahr wieder an der Maintenance in Dortmund teil.
Am 20. und 21. Februar lernten über 5300 Besucher mehr über die Instandhaltung ihrer Systeme.
CMT zeigte unsere Produktlinie an Vibrations-Geräten und Geräte zur Öluntersuchung.
 
 
 
Qualitätssicherung und Umweltmanagement sind wichtige Teile der Firmenphilosophie.
Daher ist die CM Technologies GmbH in Qualitäts- und Umwelt-Management nach Standard 9001:2015 und 14001:2015 zertifiziert.
Wir freuen uns, dass wir wieder die zweijährige Rezertifizierung bestanden haben und dass die Zertifikate dementsprechend erneuert werden konnten.

CMT stellt auf der SMM vom 8. bis 12. Sepember 2020 aus.
Die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH (WTSH) fördert die Teilnahme der CM Technologies GmbH an der SMM 2020 in Hamburg.
Bei dieser Gelegenheit zeigt CMT neu entwickelte Produkte und kann sich dem internationalen Publikum vorstellen.

 

 

 

CMT hat zwei überaus interessante Vorträge gehalten und wurde aufgrund der großen Erfahrung im Bereich CM (Condition Monitoring) auch als Sessionmanager für den großen Vortragssaal ausgewählt. Auch die ausgestellten Produkte auf dem Messestand erfreuten sich größter Beliebtheit. Dafür danken wir herzlichst den Veranstaltern für eine überaus gelungene Konferenz.

 

Die SMM war dieses Jahr wieder ein großer Erfolg für CMT.
Wir haben uns gefreut viele unserer Kunden auf unserem Stand begrüßen zu dürfen und mit vielen Besuchern zu sprechen.
Die größte maritime Messe der Welt öffnete in diesem Jahr ihre Tore für rund 50.000 Besucher.

Für die gelungene Ausstellung gilt unser ganzer Dank den zahlreichen Besuchern.
Wir hoffen, dass Sie unsere Gastfreundschaft genossen haben und einen der begehrten Matjeshappen genießen konnten.

Auf der diesjährigen Messe präsentierte CMT die neueste Generation von PREMET Diesel-Indikatoren.
CM Technologies hat mit dem
PREMET® X und PREMET® M zwei hochmoderne Indikatoren als Weltneuheit vorgestellt.

Wir freuen uns, Sie bei der nächsten SMM wieder an unserem Stand zu begrüßen.

Für einen Eindruck von der SMM 2018 haben wir eine Bildershow für Sie zusammengestellt:

Zum Seitenanfang